Institut für Raumbezogene Informations- und Messtechnik
Hochschule Mainz - University of Applied Sciences

Prof. Hartmut Müller ins Präsidium der FIG gewählt

Geodätinnen und Geodäten aus aller Herren Länder trafen sich vom 6.-11. Mai in Istanbul, Türkei zum Kongress der FIG (International Federation of Surveyors). Mehr als 2.300 Teilnehmer aus der Türkei und den 120 Mitgliedsländern der FIG fanden ihren Weg zum Istanbul Convention Center im Stadtzentrum von Istanbul.

Von der Generalversammlung wurde Rudolf Staiger vom deutschen Verband DVW - Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement e.V. zum neuen Präsidenten für die Jahre 2019-2022 gewählt.

Auch die Vorsitzenden der Fachkommissionen wurden für den selben Zeitraum neu nominiert und gewählt. Darunter Hartmut Müller, Professor für Geoinformatik an der Hochschule Mainz, der zum Chair der FIG-Commission 3 „Spatial Information Management“ gewählt wurde. Die neu Gewählten hatten in Istanbul alle Hände voll zu tun, so viele Anregungen wie möglich für ihre Arbeitspläne und die kommende Periode zu sammeln.

Das Präsidium sorgt mit Unterstützung der Kommissionsverantwortlichen dafür, die beruflichen und technischen Ziele der FIG durch die Umsetzung ihrer Arbeitspläne zu verfolgen, die im nächsten Jahr von der Generalversammlung in Hanoi, Vietnam, verabschiedet werden.

Eckdaten

Mitteilung vom 16.05.2018
Contact Person:
Titelbild:
  • Von links: David Mitchell (com2), Marije Louwsma (com8), Maria João Henriques (com6), Dan Roman (com 5), Hartmut Müller (com3), Winnie Shiu (com1), Chryssy Potsiou (Foto: Maria Scorza)
,

Nachrichten

Vier Tage lang, vom 15. bis 18. Mai 2018, stand Leipzig im Zeichen der Technischen Orthopädie. Mehr als 570 Aussteller aus 43 Ländern präsentierten sich auf...

Geodätinnen und Geodäten aus aller Herren Länder trafen sich vom 6.-11. Mai in Istanbul, Türkei zum...