Institut für Raumbezogene Informations- und Messtechnik
Hochschule Mainz - University of Applied Sciences

Auf Stippvisite bei Vitronic in Wiesbaden

Im Rahmen des Moduls "Digitale Bildanalyse" des konsekutiven Masterstudiengangs Geoinformatik und Vermessung findet jährlich eine Exkursion zu einem fachnahen Unternehmen in der Region statt. Durch die von Prof. Dr.-Ing. Frank Boochs initiierten Exkursionen erhalten die Studierenden interessante Einblicke in die Unternehmen, wo sie die erlernten Inhalte auch im praktischen Einsatz erleben.

Gastgeber für die diesjährige Exkursion am 14. Dezember war die Vitronic Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH. Neben einem Rundgang durch die verschiedenen Bereiche des Unternehmens und die Vorstellung des Produktportfolios waren insbesondere die Fachvorträge aus den verschiedenen Forschungsgebieten bei Vitronic von Interesse. Begleitet wurde die Exkursion von Prof. Dr. Anita Sellent, die seit diesem Semester an der Hochschule Mainz lehrt und durch Songül Polat, Mitarbeiterin am i3mainz.

Vitronic ist ein Hersteller von Bildverarbeitungssystemen mit Sitz in Wiesbaden. Die Systemlösungen werden derzeit vor allem in den Branchen Verkehrstechnik, Logistik, Photovoltaik, Automotive, Medizin & Pharma, Verpackung sowie im Bereich Bodyscannen eingesetzt.

Eckdaten

Mitteilung vom 20.12.2018
Contact Person:
  • – Sven Kaulfersch
Titelbild:
  • Die Studierenden vor dem Firmengebäude von Vitronic in Wiesbaden. Rechts: Prof. Dr. Anita Sellent und SongĂĽl Polat, Mitarbeiterin am i3mainz (Foto: Sven Kaulfersch)

Nachrichten

Mit der Frage „Was geht?“ lud das Institut für Steinkonservierung e. V. zu einer Tagung am 6. Dezember...

Im Rahmen des Moduls "Digitale Bildanalyse" des konsekutiven Masterstudiengangs Geoinformatik und Vermessung findet jährlich eine Exkursion zu einem...